unzensierte sex chats

Gestern hatten mein Mann und ich einen wirklich wilden Abend. Ehrlich gesagt, ich dachte schon seit Monaten, dass bei uns irgendwie total die Luft raus ist, wie man so schön sagt. Diese ganze Leidenschaft und diese Lust auf endlose und vor allem grenzenlose Sauereien war nun monatelang wie weggeblasen und was blieb war der typische Alltag. Wer kümmert sich um das Frühstück und wer um das Abendessen. Saubermachen, Wäsche waschen, total langweilig! Es drehte sich alles um die Organisation unseres Alltags und im Bett war tote Hose. Ehrlich gesagt, ich habe schon über einen Liebhaber nachgedacht und an manchen Tagen sogar über Trennung. Aber seit gestern Abend geht es mir wieder richtig gut und ich denke, wir haben die Kurve wieder bekommen, denn eigentlich lieben wir uns ja sehr. Er hat mich gestern abend am Rechner erwischt, als ich mich bei unzensierte Sex Chats vergnügt habe. Erst gab es ziemlich Krach zwischen uns, aber mitten in der Brüllerei schnappte er mich auf einmal und zerrte mich ins Schlafzimmer. Er schubste mich aufs Bett und fickte mich heftig von hinten durch. Genau wie früher, genau DAS hatte ich vermisst! Nachdem wir dann beide einen mega fetten Orgasmus gehabt haben, mussten wir lachen. Das war wohl die geilste Versöhnung des Jahrhunderts! Und weil mein Mann von Natur aus neugierig ist, nahm er sich dann natürlich mal meinen Chat vor, den ich geführt hatte, als er mich erwischt hatte. Ihm fielen fast die Augen aus dem Kopf. Dass ich den Analsex vermissen könnte, darauf wäre er im Traum nicht gekommen. Aber er las es ja bei unzensierte Sex Chats definitiv nach – sozusagen schwarz auf weiß. Und dann meinte er, er sei der Meinung, dieses eine Mal sei nicht genug und er müsste mich unbedingt jetzt sofort noch mal in den Arsch ficken, damit meine Geilheit endgültig befriedigt ist – wenigstens für diesen Abend.

Add Comment

Required fields are marked *. Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.